Schwimmen-Die perfekte Sportart für die Winterzeit «   Home   +Gast   E-Mail   Kontakt   Login
  

Schwimmen-Die perfekte Sportart für die Winterzeit

Um auch im Winter fit zu bleiben, die Pfunde purzeln zu lassen und ihren Körper zu straffen ist Schwimmen die perfekte Sportart!
Wie gerne hält man sich im Sommer zu sportlichen Aktivitäten in der Natur auf. Fahrrad fahren, Joggen oder Inlineskaten machen im Winter keinen Spaß. Es ist matschig und kalt, also muss eine Alternative her. Aufgrund der Wetterverhältnisse sind die Fitnesstudios maßlos überlaufen, aber  packen Sie ihre Badesachen ein und gehen mal wieder ins Schwimmbad.

Es gibt wenige Sportarten die so effektiv Fett verbrennen, die Muskulatur aufbauen, das Bindegewebe straffen und gleichzeitig was für die Kondition tun.

Der gesamte Körper wird gefordert. Arme, Beine und der Rumpf und viele große und kleine Muskelpartien kommen zum Einsatz um Sie an der Wasseroberfläche zu halten.

Rückenschmerzen lassen sich minimieren, weil die Rückenmuskulatur schonend aufgebaut wird. Auch der Wasserdruck hat einen  positiven Effekt auf ihr Bindegewebe. Er wirkt wie eine hautstraffende Ganzkörpermassage. Cellulite kann sich im Laufe ihres Trainings deutlich reduzieren und Krampfadern können abgemildert werden.

Für Menschen mit Übergewicht ist Schwimmen die beste Sportart um schonend einige Kilos zu verlieren. Durch den Auftrieb im Wasser muss der Körper nicht sein ganzes Gewicht selbst tragen. Somit werden Gelenke, Sehnen und Bänder nicht überlastet.

Fangen Sie mit einem Training pro Woche an und steigern Sie es auf 3 mal 30 Minuten pro Woche. Einsteigern ist zu empfehlen mit Dauerschwimmen in ihrer Lieblingsdisziplin zu beginnen. Schwimmen Sie so viele Bahnen wie Sie können mit möglichst wenigen Pausen. Wenn Sie etwas trainierter sind beginnen Sie Arme und Beine etwas spezieller zu trainieren indem Sie Hilfsmittel verwenden. Für die Beinarbeit verwenden Sie ein Styroporbrett an dem Sie sich festhalten und sich nur mit Beinschlägen vorwärts bewegen. Zur Kräftigung der Armmuskulatur benutzen Sie sogenannte Paddles. Diese Plastikscheiben vergrößern die Handflächen und Sie müssen somit mehr Wasser verdrängen.

Das Sie bei dieser Sportart die Pfunde nicht im Flug verlieren, ist klar. Ein bisschen Geduld muss man schon aufbringen, dafür sorgt das Schwimmen für dauerhaften Erfolg. Vier Wochen sollten Sie einplanen bis Sie die ersten sichtbaren Erfolge erzielen. Nicht zuletzt spielen Ihre Ernährungsgewohnheiten eine wichtige Rolle. Wenn Sie dreimal die Woche trainieren und sich trotzdem von Fastfood und Schokolade ernähren, können Sie nicht erwarten ihre Pfunde zu verlieren. Eine gesunde Ernährung mit viel Obst, Gemüse, hochwertigen Ballaststoffen, Fisch und fettarmem Fleisch sind zu empfehlen.

Unsere Eltern haben uns schon gepredigt: Nie mit vollem Bauch ins Wasser! Und das ist tatsächlich richtig! Zwei Stunden bevor Sie in das Schwimmbad gehen, sollten Sie das letzte gegessen haben. Auch nach dem Training sollten Sie nicht sofort essen. Der Körper hat eine Nachbrennzeit von der Länge ihres absolvierten Trainings. Also gedulden Sie sich bevor Sie wieder essen. So kann der Körper noch einiges an Kalorien verbrennen.

Tags: , , , , , , , , ,

Sagen Sie uns ihre Meinung