Schnelle Hilfe bei Beautystress «   Home   +Gast   E-Mail   Kontakt   Login
  

Schnelle Hilfe bei Beautystress

Wer kennt das nicht, man schaut in den Spiegel und hat wieder ein Fältchen gefunden, die Augen wirken auch müde! Von den kleinen Pickelchen wollen wir erst gar nicht reden. Zum Glück gibt es schnelle Abhilfe!

Müder und fahler Teint

Wieder eine zu kurze Nacht gehabt und der Tag war alles andere als ruhig. Da kann die Haut schon mal drunter leiden. Für ein schnelles Ergebnis, helfen einige Hände mit kaltem Wasser im Gesicht. Die Durchblutung wird durch den Kälteschock angeregt und die Haut sieht wieder rosig strahlend aus, aber leider nur kurzfristig. Auch Thermalwasserspray´s können dabei behilflich sein. Gut auch für unterwegs, denn diese Spray´s kann man auch über dem Make-up anwenden. Wenn Sie ein wenig mehr Zeit haben, können Sie müde Hautzellen mit einem soften Peeling abrubbeln. Im Anschluss verwenden Sie eine Feuchtigkeitsmaske. Sie polstert kleine Fältchen über einen längeren Zeitraum auf und ihr Gesicht sieht gut erholt und entspannt aus.

Mittesser

Die schwarzen Punkte die sich häufig im Gesicht finden lassen, heißen Komedone. Das sind nichts weiter, als harmlose Talgstopfen die an der Luft oxidieren und deshalb ein schwarzes Köpfchen bekommen. Unschön wird es erst dann, wenn man solange daran herum drückt bis sich diese kleinen Pünktchen entzünden und daraus große Pickel entstehen. Sie können das vermeiden, indem Sie die Poren mit einem Dampfbad oder einem warmen Tuch erweitern. Fingerspitzen mit einem Kosmetiktuch umwickeln und die Mitesser vorsichtig heraus drücken. Verwenden Sie danach ein kaltes Tuch, damit sich die Poren wieder schließen.

Glänzende T-Zone

Wie unschön, wenn Stirn, Nase und die Kinnpartie glänzen! In diesem Bereich sollten Sie öfter eine Schlammmaske verwenden. Sie klärt die Haut und zieht die Poren leicht zusammen. Zur täglichen Anwendung, besonders unter dem Make-up, ist eine mattierende Tagespflege zu empfehlen. Halten Sie sich an pudrige oder leichte Foundations. Für unterwegs oder auf der Arbeit, dürfen keine mattierenden, aufsaugenden Tücher in ihrer Handtasche fehlen.

Fältchen um die Lippen

Sind die kleinen Fältchen erst einmal da, gibt es keine Chance sie schnell weg zu cremen. Da muss eine spezielle Lippenpflege her. Am besten man kümmert sich um die Lippen bevor es zu spät ist. Ihre Lippen brauchen jetzt Wirkstoffe wie Q10, Vitamin E und A. Die Haut wird wieder gestrafft und die unerwünschten Fältchen aufgepolstert. Damit ihr Lippenstift nicht in die kleinen Fältchen läuft, benutzen Sie einen Konturenstift und umranden die Lippen bevor Sie mit dem Lippenstift ausmalen.

Kleine rote Äderchen

Sollten Sie ein Problem mit erweiterten Äderchen haben, muss ein gut deckendes Make-up her. Sollte das nicht reichen, benutzten Sie einen grünen Abdeckstift. Tipp: Neigen Sie zu sichtbaren Äderchen sollten Sie extreme Temperaturschwankungen meiden. UV-Schutz in der Sonne und fetthaltige Cremes im Winter sind Voraussetzung. Auch Saunagänge sind nicht empfehlenswert, das weitet die Äderchen noch mehr. Wer nicht darauf verzichten kann, sollte kühle Tücher auf die Wangenpartie auftragen um Überhitzung vorzubeugen.

Tags: , , , , , , , ,

Ein Kommentar

  1. Liebe Anja,

    vielen Dank, dass Du für mich diesen Artikel geschrieben hast, denn
    1. wenn ich den ganzen Tag am PC sitze, sehe ich so komisch beige-grau aus.
    2. kriege ich immer wieder diese leidigen schwarzen Tüpfelchen.
    3. bin ich eine der glänzendsten Frauen
    4. hatten alle Frauen in meiner Familie mehr oder weniger von diesen Fältchen…
    5. habe ich die roten Äderchen wohl von meiner Oma geerbt.

    Deshalb herzlichen Dank für diese Tipps.

    Liebe Grüße
    Jutta

Sagen Sie uns ihre Meinung